Schulmuseum

Vor rund 50 Jahren ging ein langes Kapitel Schulgeschichte zu Ende.

Mitte der 1960er Jahre schlossen überall in Deutschland die sogenannten
“Zwergschulen”, meist ein- oder zweiklassige Dorf- und Bauerschaftsschulen, ihre Tore.

Im Schulmuseum erläutern kurze Texte Pädagogik, Lernmethoden und Schulalltag der kleinen Bauerschaftsschulen.
Ziele des Schulmuseums sind: Die Erinnerung an die kleinen Mettinger Bauerschaftsschulen wachzuhalten.
Die Entwicklung des Unterrichts in der Volksschule an Hand von Schreibgeräten, Heften, Büchern, Wandbildern und
Karten aufzuzeigen. Und Schulkindern und ihren Lehrern die Möglichkeit zu geben, Schulstunden nach
alter Art zu gestalten (Stillsitzen, Schön­schreiben usw.). Das Museum bietet Interessierten die Möglichkeit
zum Studium alter Schulbücher.

Schulmuseum für Kinder

Wir möchten Schulkindern und Lehrer(innen) die Möglichkeit bieten, Schulstunden nach alter Art zu inzenieren.

Erfahren Sie hier mehr.

Öffnungszeiten:
Samstags und Sonntags
April – Oktober 15:00 – 18:00 Uhr
November – März 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt frei

Kontakt:
Schulmuseum im Schultenhof
Burgstraße 9, 49497 Mettingen
Telefon 0 54 52 / 52 13 (Tourist-Information)
www.schultenhof-mettingen.de/schulmuseum